für Gartenbau und Landespflege Kulmbach
coll

Aktuelles

Der „Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Kulmbach


Der Geschäftsführer des Bezirksverbands Gartenbau, der frühere Kulmbacher Kreisfachberater Paul Späth, hatte auf der Bezirksversammlung einen „Tag der offenen Gartentür“ in den Kreisverbänden vorgeschlagen. Die Idee kam aus England, wo es umfangreiche Veröffentlichungen gibt, die vermitteln, wann welcher Privatgarten für einen Besuch offen steht.
Die Idee wurde schon bald im Landkreis Kulmbach und im Landkreis Wunsiedel aufgenommen. Statt eines Kreislehrgartens hatte der Kreisverband Kulmbach verschiedene Beispiels- und Demonstrationsgärten benannt, die sowieso für einen Besuch offen waren. Der Kreisverband unterstützte diese Gärten. >>>  


Auftakt zum 125. Kreisverbandsjubiläum

 

Auftakt zum 125. Kreisverbandsjubiläum ist der Vortrag von Kreisfachberater Friedhelm Haun „Gartenbauvereine im Wandel der Zeit“

im Gasthof Geuther am Donnerstag, 25. Januar, 19.30 Uhr im großen Saal.

 

Hier wird die Historie bis ins 19. Jahrhundert aufgerollt und vieles aus der Nachkriegszeit berichtet, an die sich der eine oder andere noch erinnern kann.

Auf jeden Fall haben sich die Aufgaben der Vereine gewandelt: Aus den Obstbauvereinen sind Gartenbauvereine und heute vielfach Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereine geworden.

 

Die Vereine haben besonders im ersten Weltkrieg den Blick auf den Nutzgarten gewonnen und die bitter notwendige Eigenversorgung der Mitglieder sichergestellt. Interessant, dass sich die Vereine vor hundert Jahren erstmals „Gartenbauvereine“ nennen.

Die Zeiten wurden bis zur Weltwirtschaftskrise nicht besser. Nach der Gleichschaltung der Vereine mit der Bauernschaft in der NS-Zeit , gab es nach dem Krieg wieder einen neuen Aufschwung. Er brachte den Blick über den Gartenzaum mit: Die Aufgabe der Dorfverschönerung wurde erkannt .
Heute nennen sich viele Vereine schon Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereine.
Seit Jahren wird erkannt, dass mit der Natur pfleglich umgegangen werden muss: Der naturnahe Garten rückte ins Blickfeld. Heute ist es hochaktuell Streuobstflächen anzulegen, dazu Blühflächen für Bienen.

 

Details hören Sie im Vortrag, der Kreisverband lädt Sie dazu herzlich ein.

1 2 3 6